IFIA-Tätigkeitsbericht

Vorwort des IFIA-Präsidenten

2016 war ein Jahr intensiver Aktivitäten für die International Federation of Inventors 'Associations. IFIA stand vor verschiedenen Herausforderungen und ergriff wichtige Maßnahmen, um das Mandat von IFIA zu erreichen, die darin besteht, die Kultur der Erfindung und Innovation weltweit zu verbreiten. Im Jahr 2016 haben wir einen herausragenden Anstieg des öffentlichen Verständnisses für die Bedeutung von Innovation und Erfindung für die soziale Wohlfahrt, das Wirtschaftswachstum, den Rückgang der Arbeitslosigkeit, das Unternehmertum, die Gesundheit usw. verzeichnet. Wir freuen uns, über 10 neue Mitgliedstaaten wie Mazedonien, Marokko und Australien begrüßen zu dürfen , Angola, Südafrika, Simbabwe, Malaysia, Ägypten und Sri Lanka unter den IFIA-Mitgliedern. Die Erfinder der genannten Länder fanden die Gelegenheit, an den internationalen Erfindungsausstellungen teilzunehmen und ihre innovativen Ideen und Technologien der Welt vorzustellen, während sie mit den für die Industrialisierung ihrer Erfindungen zuständigen Personen kommunizierten. In der Zwischenzeit führten die Besuche der Öffentlichkeit und der Studenten zu Innovationen bei Menschen in allen Lebensphasen. Im Jahr 2016 organisierten IFIA-Mitgliedstaaten wie Indien, die Türkei, die Tschechische Republik, Südkorea und Kanada die ersten jährlichen internationalen Erfindungsausstellungen unter der Schirmherrschaft und Beratung von IFIA. Die Veranstaltungen wurden sehr begrüßt.

IFIA wurde von der Republik und dem Kanton Genf aufgrund seiner Bedingungen für den öffentlichen Nutzen und das öffentliche Interesse steuerlich entlastet. Danach wurde IFIA mit dem Google Grants Award ausgezeichnet, der registrierte gemeinnützige Organisationen unterstützt, die Googles Philosophie des gemeinnützigen Dienstes teilen, um der Welt in Bereichen wie Wissenschaft und Technologie, Bildung, globale öffentliche Gesundheit, Umwelt, Jugendvertretung und Kunst zu helfen.

Parallel zur Mission von IFIA haben wir Anfang 2016 drei Hauptziele für IFIA festgelegt.

  1. Beitrag zur Beseitigung von Umweltproblemen durch Förderung umweltfreundlicher Erfindungen
  2. Die anregende Erfindung, Innovation und Kreativität bei der Basis und den Kindern
  3. Förderung von IFIA-Diensten durch Schaffung einer Interaktion zwischen IFIA-Vertretern in verschiedenen Regionen und den Erfindern

Für das erste Ziel hat die IFIA eine Zusammenarbeit mit der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) bei der Umsetzung der WIPO GREEN eingerichtet, um die Probleme zu erkennen und grüne Erfindungen zu nutzen, um das Problem zu lösen und einen Kontakt zwischen den Suchenden und Anbietern grüner Technologien herzustellen. Die Organisation des IFIA International Green Competition neben der iENA Invention Exhibition Ende Oktober erfolgte aus demselben Grund.

In Bezug auf das zweite Ziel hat IFIA in Zusammenarbeit mit ABIPIR, IFIA-Vollmitglied aus Brasilien, das globale Programm Invent, Innovate and Change the World Global Program (2ICW) entwickelt, um die sozialen und ökologischen Probleme zu lösen, indem es den Menschen hilft, ihre Kreativität freizusetzen und Probleme wie Umweltverschmutzung zu beseitigen , Mangel an natürlichen Ressourcen und Krankheiten. 2ICW besteht aus einem Buch mit dem Titel "Genom der Innovation", einem Online-Kurs mit dem Titel "Wie man in sechs Schritten ein erfolgreicher Erfinder wird" und verwandten Workshops.

In Bezug auf das Endziel gelang es IFIA, Repräsentanzen im Nahen Osten, in Lateinamerika, China und Indien zu eröffnen, um den Erfindern bei der Einreichung von Patenten, der Entwicklung ihrer Ideen, der Forschung und Entwicklung sowie der Vermarktung ihrer Erfindungen zu helfen.

Wir haben auch versucht, die Beziehungen zu den Regierungen zu stärken, um die Erfinder weiter zu unterstützen. So führte die Korrespondenz der IFIA mit dem türkischen Ministerium für Wissenschaft, Industrie und Technologie zur Organisation der Internationalen Erfindungsmesse Istanbul, an der internationale Erfinder und herausragende Persönlichkeiten teilnahmen. Darüber hinaus trug unsere Beziehung zum indischen Ministerpräsidenten Andhra Pradesh zur Gründung des IFIA International Innovation Center in Bangalore bei, das den Erfindern bei der Industrialisierung ihrer Erfindungen half. Im letzten Monat des Jahres 2016 wurde das erste Jahrbuch der irakischen Ausstellung für Energieinnovationen organisiert, das auf der Zusammenarbeit zwischen der IFIA und dem irakischen Ölministerium aufbaut.

Die andere Initiative der IFIA war die Entwicklung einer Partnerschaft mit internationalen Organisationen wie der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO), um die Erfinder weiter zu unterstützen. Die Partnerschaft von IFIA im Pro-Bono-Programm "Inventor's Assistance Program" (IAP) soll den Erfindern mit geringen Ressourcen helfen, gut ausgearbeitete Patentanmeldungen einzureichen, indem Patentanwälte konsultiert werden, ohne Geld auszugeben. Pro bono IAP wurde in IFIA-Mitgliedsstaaten wie den Philippinen und Marokko eingeführt.

IFIA organisierte neben den internationalen Erfindungsausstellungen auch internationale Workshops in Zusammenarbeit mit der WIPO, um das Bewusstsein für internationalen Patentschutz und geistiges Eigentum zu schärfen. Wir hoffen, dass die Erfinder auf der ganzen Welt sowie die Enthusiasten die IFIA-Potenziale für die Entwicklung und Förderung ihrer Ideen und die Anwendung von Technologien in der Branche nutzen können, die sicherlich zum sozialen und wirtschaftlichen Fortschritt beitragen werden.

IFIA Annual Activity Repor

IFIA-Tätigkeitsbericht 2018 IFIA-Tätigkeitsbericht 2019
IFIA-Tätigkeitsbericht 2016 IFIA-Tätigkeitsbericht 2017
IFIA-Tätigkeitsbericht 2014 IFIA-Tätigkeitsbericht 2015

Mehr laden
Übersetzen "